7 Tipps für den perfekten WisR-Lebenslauf

Wer sich für einen Job bewirbt, möchte sich natürlich möglichst perfekt präsentieren. Die meisten Profilangaben hast du sicherlich schon gemacht. Nun geht es darum, deinen WisR-Lebenslauf aufzupolieren!

Der WisR-Lebenslauf ist, wie schon im Wegweiser erwähnt, kein klassischer Curriculum Vitae (CV), in dem der gesamte berufliche und akademische Werdegang tabellarisch aufgeführt ist.

Dein WisR-Lebenslauf konzentriert sich auf dich als Person und Mensch. Deine sozialen Kompetenzen und persönlichen Stärken machen dich weiser!

Es gibt viele Tipps & Ratschläge, wie man am besten eine Bewerbung gestalten soll. Das Internet ist voll davon, und das meiste davon stimmt auch. Wie du allerdings deine Persönlichkeit stärker hervor hebst und auf verschiedene Faux-Pas achten (und vermeiden!) kannst, das wissen nur die weisesten der WisR!

Wir haben eine Liste mit den 7 besten Lebenslauf-Tipps zusammengestellt, die dir dabei helfen soll, einen möglichst umfangreichen und besonders attraktiven WisR-Lebenslauf zu gestalten.

So kommst du noch ein Stück näher zur Einladung zum Vorstellungsgespräch und “in die nächste Runde”!

1.) Für dich selbstverständlich, für andere eine Offenbarung!

Es gibt Eigenschaften, die du noch nicht angegeben hast, weil sie für dich zu offensichtlich sind!
Jeder Mensch ist einzigartig, großartig und toll! Vielen Menschen ist jedoch oft nicht bewusst, was sie denn eigentlich so großartig macht. Es gibt Charakterzüge und Eigenschaften, von denen wir selber nicht denken, sie seien sonderlich einzigartig oder gar etwas Besonderes, doch sind es diese Qualitäten, die dich zu dem machen, der du bist!

Bist du gerne pünktlich? Zeigst du dich bei jeder Gelegenheit hilfsbereit und wirst oft um deinen Rat gefragt? Derartige Eigenschaften sind vielleicht selbstverständlich für dich - schreibe sie auch in deinen WisR-Lebenslauf!

Der beste Lebenslauf


2.) Versteckte Eigenschaften, die Gold wert sind!

Es gibt auch versteckte Eigenschaften, die für jemanden selber schwer zu entdecken sind - deshalb heißen sie ja auch versteckte Eigenschaften! Mit diesem einfachen und lohnenden Spiel findet sie jeder heraus!

Es ist ganz einfach und macht auch noch wahnsinnig Spaß: Schnapp’ dir deinen besten Freund, Familienmitglied oder eine liebe Kollegin und sag ihnen, was du besonders an ihnen magst. Einfach so!

Es wird sie überraschen und ganz besonders freuen, aus dem Nichts heraus solche wertschätzenden und schönen Dinge über sich zu hören.

Bitte nun deinen Freund im Gegenzug, dir ebenfalls zu sagen, was sie an dir denn eigentlich schätzen. Wir garantieren Dir: Du wirst sogar Dinge erfahren, die dir gar nicht so richtig bewusst waren und die dich sehr glücklich machen werden!

Notiere diese Eigenschaften - es wird etwas dabei sein, was dich in deinem WisR-Lebenslauf weiterbringen kann.

3.) Floskeln vermeiden

Halte dich von Floskeln fern! Du bist aller Voraussicht nach nicht der einzige, der sich auf diese Stellenausschreibung meldet. Für den Jobanbieter gibt es nichts langweiligeres, als die ewig gleichen Phrasen…

Gewisse Floskeln und Phrasen transportieren oft das Gegenteil von dem, was sie vermitteln sollten, nämlich einen eigenständigen, smarten und inspirierten Menschen vor sich zu haben.

Das Wort “ Herausforderung” ist hier ein besonderer Übeltäter, denn zwischen den Zeilen wird ein negatives Bild mittransportiert: Der Job als schwieriges Unterfangen, welches mit Anstrengung gemeistert werden muss. Vielleicht wäre es ja passender, von “Aufträgen” und “Aufgabenfeldern” zu sprechen?

Fallen dir noch mehr Floskeln ein? Wir wollen von dir hören! Schreib uns unter hello@growwisr.com!

4.) Gib’ praxisnahe Beispiele für deine Fähigkeiten an

Floskeln wie “Flexibilität”, “Teamfähigkeit”, “verantwortungsbewusst” sind schnell geschrieben und das Internet ist mitunter sogar geduldiger als Papier.

Es ist deshalb ratsam, seine persönlichen Fähigkeiten mit Beispielen zu versehen, die deine positiven Eigenschaften unterstreichen und belegen. Auch hier gibt es mitunter versteckte Eigenschaften, die dir vielleicht gar nicht wirklich bewusst sind, wie positiv sie sich für dich auf dem Jobmarkt auswirken können.

Ein Beispiel: Hast du schon Erfahrung in der Schulung von Lehrlingen, Kollegen oder neuen Mitarbeitern gesammelt? Das spricht für deine Qualität als Teamleader - nichts wie rauf damit auf den WisR-Lebenslauf!

Der beste Lebenslauf


5.) Mit der Einstellung zu Anstellung

Der WisR-Lebenslauf ist kein strikt tabellarischer CV im klassischen Sinne. Bei WisR geht es um die Einstellung und Motivation - Menschen in ihrem besten Alter, die gerne mit jungen Menschen zusammenarbeiten möchten, Erfahrung teilen und auch in der Rente oder Pension etwas bewegen wollen.

Vor allem die Menüpunkte “Highlights” und “Über mich” sind dafür gemacht, deine Motivation durchblitzen zu lassen. Hier kannst du auch angeben, wenn du in der Vergangenheit für gemeinnützige Zwecke gearbeitet hast und wie du diese Erfahrung erlebt hast.

Wie bist du daran gewachsen, was hat dir daran am meisten gefallen? Was treibt dich an? Notiere diese Punkte, du kannst sie sicher in deinem WisR-Lebenslauf gut einbinden!

6.) Schlampigkeit und Tippfehler sind wirklich unsexy

Der letzte Punkt sollte allen eigentlich einleuchten: Tip- und Grarmatikfeller fahlen immer unngut auf! Das gilt auch für Beistrichfehler denn Beistriche sofern sie richtig gesetzt sind sind wichtig denn sie erleichtern das Lesen! Stimmt’s? 😉

Auch wenn sich unabsichtlich ein Tippfehler in deine Bewerbung oder Lebenslauf geschlichen hat, so ist das oft Grund genug für Personalchefs und Auftraggeber, die Bewerbung automatisch auszuschließen. Und das nicht zu selten - so landen im Durchschnitt mindestens ein Drittel der Bewerber mit Tippfehlern sofort im Papierkorb.

Wenn du mit dem Ausfüllen deines WisR-Lebenslaufs wirklich fertig bist, überprüfe deine Angaben noch ein weiteres Mal auf Rechtschreibfehler, doppelte Wortnennungen, sowie auf Tipp- und Satzstellungsfehler.

Im Zweifelsfall einfach ein Familienmitglied oder Freunde bitten, dir dabei zu helfen! Vier Augen sehen mehr als zwei!

7.) So bewirbst du dich auf eine Stellenausschreibung via WisR

Wenn du den idealen Job via WisR gefunden hast, kannst du dich ganz einfach per Mausklick bewerben: Einfach auf den grünen “Bewerben”-Button in der Stellenausschreibung klicken und schon erhält der Ausschreiber automatisch eine Nachricht in der Inbox mit einem Link zu deinem WisR-Lebenslauf. Du siehst die gleiche Nachricht ebenfalls in deinem WisR-Posteingang.

Wenn du zusätzlich noch eine persönliche Nachricht hinzufügen möchtest, kannst du einfach auf die Nachricht klicken (Konversation aufklappen) und dem Ausschreiber noch ein paar Zeilen schreiben. Gehe kurz auf den Job ein und erzähle, warum du denkst, der richtige für diese Aufgabe zu sein!


Wir wünschen euch viel Glück und viel Spaß beim weiser werden!